Lana Grossa und Magdalena Neuner

Magdalena-strickt.de

Alles über Magdalena

Nach Olympia

Sie haben 2010 alles erreicht! Zwei Goldmedaillen für ihre super Leistungen im Biathlon. Wie sieht die nächste Zukunft aus?

Gut, hoffe ich! Ich habe nach wie vor richtig Spaß am Biathlon und habe gut trainieren können. Und es gibt ja auch noch ein paar Ziele, für die es sich lohnt, den ganzen Aufwand zu betreiben. Die Heim-WM in Ruhpolding 2012 zum Beispiel. Das wird sicherlich noch einmal ein echtes Highlight!

Sie haben die Fair-Play-Medaille von der Deutschen Olympischen Gesellschaft verliehen bekommen. Warum?

Die Jury meinte, dass mein Verzicht auf die Olympiastaffel zugunsten von Martina Beck einen Preis verdient hätte. Das freut mich zwar, aber eigentlich habe ich nichts Außergewöhnliches getan. Wir sind in all den Jahren immer fair miteinander umgegangen. Das sollte auch im Profisport selbstverständlich sein. Dafür braucht es normalerweise keine Preisverleihung.

Wie wichtig ist für Sie Teamgeist? Beim Sport, im Beruf, im Alltag?

Sehr wichtig. Auf der Strecke kämpft zwar jede von uns für sich allein, aber wir alle wissen, dass wir auf Dauer nur dann gut sein können, wenn wir als Mannschaft funktionieren. Und was den Alltag betrifft: Ich bin zwar auch gerne mal für mich allein, aber meine Freunde, meine Familie sind mir extrem wichtig. Da entwickelt sich über die Jahre auch so etwas wie Teamgeist. Vor allem dann, wenn es einem mal schlechter geht.

Wie viel Zeit bleibt Ihnen nach Ihren großen sportlichen Erfolgen für Privates? Für Ihre Hobbys (welche?)?

Leider nicht sehr viel. Gotseidank es ist ja auch nicht so, dass ich meinen Sport, meinen Beruf nicht gerne ausüben würde. Die anderen Hobbys müssen eben noch ein wenig warten bis nach meiner sportlichen Laufbahn. Aber ich nehme mir schon die Zeit, um zu Lesen, Musik zu machen oder in den langen dunklen Winternächten auch mal ein wenig zu stricken.

Ihr Traumurlaub wäre ...?

Sonne, Strand und Meer gehört irgendwie schon dazu, aber ich bin auch gerne einfach mal in den Bergen unterwegs. Der Traumurlaub hängt vor allem davon ab mit wem man unterwegs ist.

Was gehört zu Ihren Lieblingsanziehsachen? (in Strick!)

Im Winter ist mein derzeitiges Lieblingsstück ein schönes schickes Strickkleid in braun. Darin fühle ich mich einfach wohl. Und das passt so ziemlich zu allen Gelegenheiten.

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, was würden Sie sich wünschen?

Gesundheit für mich, meine Familie und meine Freunde.